Image
Hier finden Sie die aktuellen Pfarrnachrichten des Pastoralen Raumes Anröchte-Rüthen
pfd-Datei downloaden

„Pilger unterwegs durch die Zeit“ – Die Kirche in der Zukunft"

Mit diesem Schreiben möchten wir, die Steuerungsgruppe, Ihnen einen Überblick
geben über den aktuellen Stand des Pastoralen Prozesses.
Unser Pastoraler Raum „Pastoralverbund Anröchte-Rüthen“ wurde am 30. August 2019 errichtet. In einer Sternwallfahrt kamen die katholischen Christen aus allen Gemeinden in Altenrüthen zusammen und feierten den Start mit einem feierlichen Hochamt und anschließenden Begegnungen. Mit diesem Ereignis der Errichtung begann gleichzeitig der Pastorale Prozess. Dies ist der Prozess, in dem wir alle, die wir auf dem Gebiet des Pastoralen raumes Anröchte-Rüthen leben, mit dem Auftrag unseres Erzbischofs Hans- Josef Becker ein Zukunftsbild der Kirche und des kirchlichen Lebens vor Ort entwickeln. Die Kernfrage dabei ist: „Wozu bist Du da Kirche von Anröchte und Rüthen?“ Ziel des Pastoralen Prozesses ist es, eine zukunftsorientierte Antwort auf diese Frage zu geben. Am Ende des Prozesses wird diese Antwort in er Pastoralvereinbarung festgeschrieben. 4 Bereiche geben dazu eine Orientierung:

  1. Evangelisierung, Lernen aus der Taufberufung zu leben

  2. Ehrenamt, Engagement aus Berufung

  3. Missionarisch Kirche sein, Pastorale Orte und Gelegenheiten

  4. Caritas und Weltverantwortung, Diakonisch handeln

Der Pastorale Prozess hat eine bestimmte, durch das Zukunftsbild unseres Erzbistums Paderborn vorgegebene Struktur und bestimmten Ablauf, an dem Menschen und Gremien auf dem Gebiet des Pastoralen Raumes beteiligt sind. Unser Pastoraler Raum „Pastoral- verbund Anröchte-Rüthen“ hat verschiedene Gremien: Das Pastoralteam bestehend aus dem Pfarrer, den Priestern und Gemeindereferentinnen, sowie der Verwaltungsleiterin. Die Pfarrgemeinderäte und Kirchenvorstände in den Pfarreien des Pastoralen Raumes. In diesen Gremien sitzen gewählte Vertreter der Gemeinden.

Ein neues Gremium, das nur für die Dauer des Pastoralen Prozesses besteht, ist die Steu- erungsgruppe. Die Aufgabe des Pfarrers ist es, diese Gruppe zu bilden. Pfarrer Kolotzek

berief Ehrenamtliche aus dem Pastoralen Raum, sowie Hauptamtliche des Pastoralteams. Für Rüthen wurden Martin Krüper, Daniel Rikus und Stefanie Schmidt berufen. Für An- röchte wurden Georg Dicke, Karin Oberdick und Gabriele Reitze ernannt. Aus dem haupt- amtlichen Pastoralteam nehmen teil Herr Pfarrer Kolotzek, Herr Vikar Sanders und Herr Diakon Fischer. Geschäftsführer der Steuerungsgruppe sind Herr Vikar Sanders und Frau Stefanie Schmidt. Der Steuerungsgruppe stehen für die Zeit des Prozesses zwei Beraterin- nen des Erzbistums Paderborn zur Seite. Diese sind Ute Völlmecke und Stefanie Rosen- wick.

Die Aufgabe der Steuerungsgruppe ist es mit Hilfe der verschiedenen Gremien und den auf dem Gebiet des Pastoralen Raumes Anröchte-Rüthen lebenden Menschen die notwen- digen Informationen zu Erstellung der Pastoralvereinbarung zu sammeln und diese in der Pastoralvereinbarung zu formulieren. Die Steuerungsgruppe ist damit kein Entschei- dungsgremium. Sie arbeitet im Auftrag der Pfarrgemeinderäte, sammelt Informationen und hält den Ablauf und Stand des Prozesses im Blick.

Der Pastorale Prozess besteht aus mehreren Phasen. Am Beginn steht eine Analysephase, die herausfinden soll, wie das Leben auf dem Gebiet des Pastoralen Raumes gestaltet ist. Aus den Ergebnissen der Analysephase werden in der nächsten Phase Herausforderun- gen und Ziele formuliert, aus denen sich wiederum in der letzten Phase konkrete Maß- nahmen ableiten lassen. Nach dem Abschluss einer Phase findet jeweils eine Meilenstein- veranstaltung statt. Dazu werden alle Gremien, alle Christen unserer Gemeinde und alle Interessierten eingeladen, um sich über die jeweiligen Ergebnisse zu informieren und ihre Meinungen zu äußern.

In einer Klausurtagung aller Pfarrgemeinderäte, die im Januar 2020 in Paderborn statt- fand, stellten sich die Mitglieder der Steuerungsgruppe vor und erhielten ihren Auftrag. Die Pandemie machte im Jahr 2020 immer wieder einen Strich durch geplante Treffen. Die letzten Treffen wurden durch eine Videokonferenz im Januar dieses Jahres gestaltet. Alle Mitglieder hoffen, dass persönliche Treffen bald wieder möglich sind, dann kann mit Freude weitegearbeitet werden.

Suche

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.